1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.04.2021, Seite 16 / Sport
Fußball

Bis nach Karlsruhe

Jena. Wegen Strafzahlungen für Pyrotechnikvergehen seiner Fans zieht Fußballregionalligist FC Carl Zeiss Jena vor den Bundesgerichtshof (BGH). Das bestätigte Geschäftsführer Chris Förster am Wochenende dem MDR. Der BGH hat für den 1. Juli eine mündliche Verhandlung anberaumt. Im vergangenen Jahr war Jenas Klage gegen die 2018 vom Deutschen Fußballbund verhängten Strafen vom Oberlandesgericht Frankfurt abgewiesen worden. Der FCC argumentiert, dass er alles unternommen habe, um Pyrotechnik im Stadion zu verhindern, und nicht in Haftung genommen werden könne. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport