Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 30.03.2021, Seite 1 / Ausland

Anwalt: Floyd starb an Polizeigewalt und Folter

Minneapolis. Der Anwalt der Familie von George Floyd hat die Gewalt der Polizei bei der Tötung des Afroamerikaners verurteilt. »Die Fakten sind klar: Was George Floyd getötet hat, war eine Überdosis an exzessiver Gewalt«, sagte Benjamin Crump am Montag vor Beginn des Prozesses gegen den angeklagten Expolizisten Derek Chauvin in Minneapolis. Er rechne damit, dass dessen Verteidiger versuchen werden, Floyds Ansehen in Verruf zu bringen. Das lenke jedoch nur von der eigentlichen Todesursache ab: dass Chauvin sein Knie minutenlang in Floyds Nacken gepresst habe. »Dieser Mordprozess ist nicht schwierig«, sagte er. Wer das »Foltervideo« von Floyds Tod ansehe, verstehe dies. Richter Peter Cahill geht davon aus, dass das Hauptverfahren bis zu einem Monat dauern könnte. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland