1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.04.2021, Seite 6 / Ausland

UN-Sicherheitsrat zu Gewalt in Myanmar

New York. Der UN-Sicherheitsrat hat die anhaltende Gewalt in Myanmar verurteilt. »Die Mitglieder des Sicherheitsrates äußerten tiefe Besorgnis über die sich rasch verschlechternde Situation und verurteilten nachdrücklich die Anwendung von Gewalt gegen friedliche Demonstranten und den Tod von Hunderten von Zivilisten, darunter Frauen und Kinder«, teilte das Gremium der Vereinten Nationen am Donnerstag mit. Das Militär solle äußerste Zurückhaltung üben. Auch bekräftigte der Rat seine Forderung nach der Freilassung der entmachteten De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und von Präsident Win Myint. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland