Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 03.04.2021, Seite 2 / Ausland
Umweltschutz

Indigener Protest

2 BM.JPG

Mehr als 150 Indigene und Umweltaktivisten haben am Donnerstag in der US-Hauptstadt Washington gegen den Ausbau der Pipelines Dakota Access und Line 3 protestiert. Wie die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina berichtete, forderten die Demonstranten US-Präsident Joseph Biden auf, den Ausbau zu stoppen. Sie befürchten unter anderem, dass der Bau die Wasserversorgung beeinträchtigen könnte. Durch die Line 3 beispielsweise soll Rohöl aus der kanadischen Provinz Alberta durch den US-Bundesstaat Minnesota nach Wisconsin transportiert werden. (jW)

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Ausland