Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.02.2021, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_tv.jpg
Reservisten der Bundeswehr bei Schießübungen. »Re: Kampf an vielen Fronten«

Re: Kampf an vielen Fronten

Deutschland fehlt es an Berufssoldaten, heißt es immer wieder aus der Politik. Dabei ist doch die Frage: Wozu braucht Deutschland eigentlich Soldaten, wo uns niemand bedroht, sondern nur Deutschland viele andere Länder? Die Reportage dreht sich um eine Truppe im Umbau und um deren besondere soldatische Befindlichkeiten. Das klingt nach erhöhter Gefahr – für den Weltfrieden. D 2020.

Arte, 19.40 Uhr

Wonder Woman

Gekämpft werden muss freilich manchmal, gegen Faschisten zum Beispiel. Während des Zweiten Weltkriegs verlässt die Amazonenprinzessin Diana ihre von der Außenwelt abgeschirmte Heimatinsel, um den Gott Ares zu töten, der den Krieg angezettelt hat. Sie kämpft als Wonder Woman an der Seite des Doppelagenten Steve und entdeckt ihre Kräfte. Doch schon bald muss sie sich fragen: Wer ist Freund und wer ist Feind? Eine eben sehr alte Frage, die u. a. diese Antwort gefunden hat: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Spektakel! USA/GB 2017.

Sat.1, 20.15 Uhr

Scobel – Rassismus: Das schleichende Gift

Rassismus tötet, diskriminiert und grenzt aus. Trotzdem hält sich diese menschenverachtende Ideologie. Warum das so ist, darüber diskutieren Nkechi Madubuko, Christian Geulen und Ulrich Wagner. Vorher Doku.

3sat, 21.00 Uhr

Invasion der kleinen Räuber

Goldschakal, Marderhund und Waschbär

Von wegen Feinde: Sie sind hungrig, und sie nehmen Einfluss auf den Naturkreislauf: Waschbär, Marderhund, Mink und Goldschakal. Jedes dieser Raubtiere ist anders, hat andere Fähigkeiten und Strategien. Die Eindringlinge kommen, um zu bleiben – und weil sie sich wohlfühlen. Weil es etwa bei uns wärmer wird. Sind sie daran schuld? Gewiss nicht. Mit welchem Recht also bekämpfen wir sie? Wir kamen bekanntlich auch weit aus dem Südosten. Weil es wärmer wurde.

Arte, 21.00 Uhr

Hereditary – Das Vermächtnis

Annie und ihre Familie führen ein ruhiges Leben. Doch nach dem Tod von Annies Mutter häufen sich gruselige Ereignisse. Annie forscht nach und kommt hinter ein furchtbares Geheimnis. USA 2018. Mit der großartigen Toni Collette.

3sat, 23.00 Uhr

Sold

Der Film handelt von Lakshmi, einem jungen nepalesischen Mädchen, das an ein Bordell verkauft und dort gefangengehalten wird. Mit Mut gelingt Lakshmi die Flucht. Bordellbesucher aller Klassen und Farben – ihr seid Abschaum! IND/USA 2014.

WDR, 23.30 Uhr

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.

Regio:

Mehr aus: Feuilleton