Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.02.2021, Seite 2 / Ausland
Wintereinbruch in den USA

Alleingelassen

2_BM.jpg

Nach dem Wintereinbruch im Südosten der USA sind in Texas Millionen Menschen weiterhin ohne Strom und fließendes Wasser. Am Donnerstag morgen (Ortszeit) waren nach Behördenangaben rund zwei Millionen Haushalte noch immer von der Stromversorgung abgeschnitten. Viele Menschen warteten beispielsweise in Houston stundenlang bei eisigen Temperaturen, um ihre Gasflaschen auffüllen zu lassen (siehe Foto). Nach einem Bericht des Senders CNN sind in den USA bereits mindestens 37 Menschen infolge des Winterwetters ums Leben gekommen. (AFP/dpa/jW)

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.