3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 27. Juli 2021, Nr. 171
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 13.02.2021, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»NS-Verherrlichung stoppen!« Kundgebung gegen den sogenannten Tag der Ehre in Budapest, an dem der Gefallenen der faschistischen ungarischen Armee, der Wehrmacht und der SS im Kampf um Budapest 1945 gedacht werden soll. Sonnabend, 13.2., 12 Uhr, Unter den Linden 76, Berlin. Veranstalter: Bündnis NS-Verherrlichung stoppen (nsverherrlichungstoppen.blogsport.eu)

»Dresden blockiert! Kein Platz für Nazis«. Aufruf zur Aktion gegen Geschichtsrevision von Nazis im Zusammenhang mit der Bombardierung Dresdens 1945. Sonnabend, 13.2., ab 11 Uhr, alle Veranstaltungen unter: dresden-nazifrei.com. Veranstalter: u. a. Dresden nazifrei

»Wir klagen an und klären auf!« Angehörige, Überlebende und die Initiative 19. Februar legen die Ergebnisse ihrer Recherche offen und verdeutlichen das behördliche Versagen im Zusammenhang mit dem Anschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau. Sonntag, 14.2., 14 Uhr, Livestream unter: 19feb-hanau.org. Veranstalter: Initiative 19. Februar Hanau

»Wir zeigen, dass Burak unvergessen bleibt!« Kundgebung am Geburtstag des 2012 ermordeten Burak Bektas. Der Mord ist nach wie vor nicht aufgeklärt, mögliches Mordmotiv: Rassismus. Sonntag, 14.2., 14 Uhr, an der Skulptur »Algorithmus für Burak und ähnliche Fälle«, Rudower Straße/Möwenweg, Berlin. Veranstalter: Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!