1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.02.2021, Seite 11 / Feuilleton
Klassische Musik

Der Klangbildner

Der Dirigent Kevin ­McCutcheon, der über Jahrzehnte das Klangbild der Deutschen Oper Berlin geprägt hat, ist mit 66 Jahren an den Folgen einer Coronainfektion gestorben. Das teilte die Deutsche Oper am Montag mit. Der aus Johnstown (Pennsylvania, USA) stammende Musiker war unter dem damaligen Intendanten Götz Friedrich mit 30 Jahren als Repetitor an das Opernhaus gekommen, studierte dort seitdem Partien mit Solisten ein, verantwortete Produktionen des Kinder- und Jugendmusiktheaters und der zeitgenössischen Oper. Am Pult der Deutschen Oper war er zuletzt 2013 für den damals erkrankten Generalmusikdirektor Donald Runnicles bei einer »Tosca«-Vorstellung eingesprungen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton