75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. Juli 2024, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 28.01.2021, Seite 1 / Inland

Erzieher besonders von Corona betroffen

Berlin. Die Beschäftigten in Kindergärten und Vorschulen sind im vergangenen Jahr über lange Zeit die am stärksten vom Coronavirus betroffene Berufsgruppe gewesen. In einer vom Dachverband der Betriebskrankenkassen (BKK) am Mittwoch veröffentlichten Auswertung der Monate März bis November des vergangenen Jahres lagen die Beschäftigen in Kitas und Vorschulen bei der Krankheitshäufigkeit vor Pflegekräften in Altenheimen und vor Krankenhauspersonal. Im Dezember allerdings gab es unter Altenpflegern die meisten Betroffenen. Dass Kitas besonders gefährlich sind, zeigt Baden-Württemberg: Dort hat die Landesregierung die Entscheidung über die Öffnung von Kitas und Grundschulen erneut vertagt. Es seien acht neue Fälle von Virusmutationen im Südwesten bekanntgeworden, sagte Landesregierungssprecher Rudi Hoogvliet am Mittwoch gegenüber dpa. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Udo Stark: Fragen über Fragen Erstaunlich, wie man mit sowenig Zeilen durch Eigen- oder Nichtinterpretation von statistischen Aussagen so viele Fragen aufwerfen kann, anstatt Klarheiten zu schaffen. – Handelt es sich bei den erfa...

Mehr aus: Inland