Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.01.2021, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_TV.jpg
Brian Jones (r.) mit seiner damaligen Freundin Anita Pallenberg

Landgasthäuser Alpenküche

Allgäuer Königswinkel

Wenn man schon nicht in Restaurants gehen darf, hier ein paar Appetithappen für später: Alpschnitzel auf Käsekruste gebacken mit Bratkartoffeln; geschmorte Kalbsbäckchen mit Kartoffelstampf; Kalbsrückensteak auf Kartoffelstampf; vegane Zucchinilasagne mit allerlei Gemüse; Spanferkel vom Hausgrill. Die Tour führt von den Königsschlössern im Ostallgäu bis nach Tirol. Im Landhotel Wiesbauer bei Füssen wird das Spanferkel serviert und zum Nachtisch Hollerküchlein.

BR, 19.30 Uhr

Re: Mit Anwälten für Klimaschutz

Zehn Familien aus ganz Europa führen einen Prozess gegen die EU. »Green Deal« hin oder her, ihre Existenz sehen sie bedroht, weil faktisch zuwenig gegen den Klimawandel gemacht wird. Sie wollen sich nicht mehr mit Sonntagsreden abspeisen lassen. Recht haben sie – und die Anwälte machen was Vernünftiges. D 2020.

Arte, 19.40 Uhr

Das kurze Leben des Brian Jones

Live fast, die young – ein sehr persönliches Porträt des hochbegabten Musikers, das von seinem steilen Aufstieg und tiefen Fall erzählt. Im Juli 1969 ertrank der Rolling Stone unter mysteriösen Umständen im Swimmingpool seines Landhauses. Als Gründer und Bandleader einer der erfolgreichsten Rockgruppen aller Zeiten bleibt er bis heute ein Rätsel. F 2020.

Arte, 21.40 Uhr

Im Auftrag des Drachen

Der ehemalige Profikiller Jonathan Hemlock arbeitet jetzt als harmloser Kunstdozent. Ein einstiger Auftraggeber erpresst ihn zu einem letzten Job. Er soll zwei Männer töten, sonst werde Hemlocks Vergangenheit verraten. Eine der Zielpersonen kann Hemlock entwischen. Bei einem Aufstieg in den Alpen will er sie nun erledigen. Zunächst muss er herausbekommen, welche seiner Begleitpersonen das Zielobjekt ist. USA 1975. Mit Clint Eastwood in voller Blüte.

3sat, 22.25 Uhr

Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle

Der Fall Reemtsma

1996 wurde der Mäzen Jan Philipp Reemtsma entführt. Die Kidnapper hinterließen einen Brief, in dem sie 20 Millionen D-Mark Lösegeld forderten. Eine erste Geldübergabe scheiterte. Nach einiger Zeit auch der zweite Versuch. Die Entführer erhöhten das Lösegeld auf 30 Millionen. Zwei neutrale Geldboten übernahmen die dritte und erfolgreiche Übergabe. Nach 33 Tagen kam Reemtsma wieder frei. Sein Buch darüber ist sehr aufschlussreich. D 2020.

ZDF, 22.45 Uhr

Machete

Der einstige mexikanische Bundesagent Machete wurde hereingelegt und selbst Ziel eines Anschlags. Mit Mühe gelingt es ihm, in die USA zu fliehen, wo er jedoch in die Fänge des Gangsters Booth gerät. Der erpresst ihn zu einem Attentat auf den rechtsradikalen Senator McLaughlin. Mit Hilfe seines Bruders Padre und einer Nonne gelingt es Machete, sich zu wehren. Sagen wir so: ein Befreiungsschlag mit üblem Gemetzel. Mit Robert De Niro und dem großartigen Danny Trejo in der Hauptrolle. USA 2010. Regie: Roberto Rodriguez.

Pro sieben, 23.40 Uhr

Ähnliche:

  • »Die Sage von Anatahan«: Keiko (Akemi Negishi) kehrt erst fünf J...
    20.01.2021

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Wissenschaftler der Universität in Newcastle testen die Waffenfu...
    09.01.2021

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • »Dinner for One«: Freddie Frinton als Diener James
    31.12.2020

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Regio: