Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Januar 2021, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Aus: Ausgabe vom 13.01.2021, Seite 8 / Ansichten

Nachwuchsmacherin des Tages: Petra Kama-Welle

Von Oliver Rast
imago0102368434h.jpg
Waschmaschinenhersteller: Chefpersonalerin rekrutiert prämierte Highperformer

Klingt nach Dreisatz: enjoy, grow, perform. Flach kurzübersetzt: Spaß haben, individuelle Fortentwicklung, Leistung zeigen. Dahinter steckt das »Anforderungsprofil« für Nachwuchskader deutscher Konzerne, sprich: High­performer – konkret bei Bosch, der Schwabenklitsche für Geräteallerlei.

Straflos verbrochen hat das Chefpersonalerin Petra Kama-Welle. Nicht nur das: Ihre Handlungsanleitung für Drangsalierung im Betrieb wurde prämiert. Die Unternehmensberatung Globeone erkennt in dem Modell viel Potential für »Purpose«, nachhaltigen sogar, verkündete das Onlineportal Business Insider am Montag. »Purpose«? Noch so eine Plattitüde aus der Anfängerfibel für CEOs im Wartestand – denn die Frage muss beantwortet werden: Wie werde ich zur schicken »Marke«? Als Typ, als Laden.

Einfach ist das nicht. Im »War for Talents« wird mit harten Bandagen um »junge Leistungsträger« (Gossensprech der Bosse) gebuhlt. Probanden mit Extrakohle und Checkerposten zu ködern reicht längst nicht mehr, weiß Kama-Welle. »Unsere tiefe Überzeugung ist: Menschen wollen einen Beitrag zum großen Ganzen leisten.« Und der lässt sich offenbar in der Mikrowelt eines Konzerns finden. Sie weiß noch mehr: »Aufgabe von Führung ist es, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass sie Mitarbeitern eine möglichst hohe Selbstwirksamkeit ermöglichen.« Und genau dafür gibt es ein Frage-Antwort-Spiel. »Wir stellen vor allem die Wozu-Frage, weniger die Warum-Frage.« Kama-Welle erklärt gleich weiter: »Das Warum erforscht immer die Vergangenheit. Das Wozu ist die Frage nach dem Sinn und Zweck – und zielt damit in die Zukunft.« Weissagerin ist die Beauftragte für den konzerneigenen Talenteschuppen also auch noch.

Nu is aber gut. Streicht man den Begriffsmumpitz raus, bleibt der simple Leitgedanke übrig: ein Dreisatz fürs Surplus.

Teste die Beste linke, überregionale Tageszeitung.

Kann ja jeder behaupten, der oder die Beste zu sein! Deshalb wollen wir sie einladen zu testen, wie gut wir sind: Drei Wochen lang (im europ. Ausland zwei Wochen) liefern wir Ihnen die Tageszeitung junge Welt montags bis samstags in Ihren Briefkasten – gratis und völlig unverbindlich! Sie müssen das Probeabo nicht abbestellen, denn es endet nach dieser Zeit automatisch.

Mehr aus: Ansichten