Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 17.12.2020, Seite 15 / Medien

China ermittelt gegen Bloomberg-Mitarbeiterin

Beijing. Die chinesischen Strafverfolgungsbehörden haben die Mitarbeiterin der Nachrichtenagentur Bloomberg in China, Haze Fan, »unter dem Verdacht auf Verwicklung in staatsgefährdende Aktivitäten« festgenommen. Die Ermittlungen liefen, berichtete Außenamtssprecher Wang Wenbin am Montag vor der Presse in Beijing. Er wies eine kritische Stellungnahme der Europäischen Union zu der Festnahme zurück. Die EU solle die »rechtliche Souveränität Chinas achten und aufhören, unverantwortliche Bemerkungen zu machen«. Die Bloomberg-Mitarbeiterin war am Montag vergangener Woche festgenommen worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien

Startseite Probeabo