1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 26.11.2020, Seite 2 / Inland

Bundeswehr zieht aus Kundus ab

Berlin. Die Bundeswehr zieht in den nächsten Wochen aus dem afghanischen Kundus ab. Die etwa 100 dort fest stationierten Soldaten sollen nach Masar-i-Scharif verlegt werden, wie das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Geltow bei Potsdam am Dienstag abend gegenüber dpa bestätigte. Insgesamt sind 1.250 Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan stationiert, der größte Teil davon in Masar-i-Scharif. Der dritte Standort ist die Hauptstadt Kabul. Die Abzugsentscheidung wurde nach dpa-Informationen bereits im Spätsommer getroffen. Mit der Beschleunigung des Abzugs der US-Truppen aus Afghanistan habe sie nichts zu tun. (dpa/jW)