Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.11.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Solidarische Krisenlösung bilden – Für die Öffnung der Hochschulen!« Unis sind keine Infektionshotspots, und wir alle brauchen Bildung. Demonstration gegen die komplette Schließung der Uni Hamburg im Wintersemester. Dienstag, 24.11., 15 Uhr, Campus Von-Melle-Park, Joseph-Carlebach-Platz, Hamburg. Aufrufer: FSR Sozialökonomie Uni Hamburg

»Arbeit der Strafverfolgungs- und Rechtspflegeorgane der DDR. Kriminalitätsentwicklung im vereinten Deutschland«. Vortrag von Oberstleutnant a. D. Hans Becker, Mittwoch, 25.11., 18 Uhr, Nachbarschaftshaus, Ribnitzer Straße 1 B, Berlin. Veranstalter: Rotfuchs-Gruppe Berlin

»Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen«. Kundgebung und Demons­tration, um auf das Schicksal von Tausenden ermordeten und vermissten indigenen Frauen in Kanada hinzuweisen. Mittwoch, 25.11., 18 Uhr, Bordeauxplatz, München. Veranstalter: »Aktionsgruppe Indianer & Menschenrechte«

»Die Auswirkungen von Corona auf den Arbeitsmarkt«. Wie kann dem Arbeitsplatzabbau entgegengewirkt werden, und wie wirkt sich die zunehmende Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt aus? Diskussion mit Elke Breitenbach (Die Linke), Axel Troost (AG Alternative Wirtschaftspolitik, RLS) und Ralf Krämer (Verdi, Die Linke). Mittwoch, 25.11., 19 Uhr, Anmeldung unter: kurzelinks.de/Arbeitsmarkt Veranstalter: Helle Panke e. V.

Die Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!