Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.11.2020, Seite 6 / Ausland

Frankreich: Exstaatschef Sarkozy vor Gericht

Paris. Mit Expräsident Nicolas Sarkozy steht ab diesem Montag erstmals ein früherer Staatschef Frankreichs persönlich vor Gericht. Der 65jährige muss sich wegen Bestechung und illegaler Einflussnahme auf die Justiz verantworten. Er selbst weist die Vorwürfe zurück und hält den Prozess für einen »Skandal«. Nach seiner Amtszeit von 2007 bis 2012 holten den konservativen Politiker verschiedene Affären ein. So versuchte Sarkozy u. a. nach Überzeugung der Ermittler im Jahr 2014, einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof Frankreichs zu bestechen, um Informationen zu einem gegen ihn laufenden Ermittlungsverfahren zu erlangen. In dem Korruptionsverfahren drohen dem ehemaligen Staatschef zehn Jahre Haft und eine Geldbuße von einer Million Euro. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!