Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.11.2020, Seite 2 / Inland
Umgang mit der Pandemie

Protest gegen »Querdenker«

Demonstration_gegen_67437280.jpg

Zahlreiche Demonstranten sind am Sonnabend in Leipzig gegen eine Kundgebung von »Coronaskeptikern« auf die Straße gegangen. Nach Angaben des Aktionsnetzwerks »Leipzig nimmt Platz« seien es bis zu 4.000 Menschen gewesen, die gegen die Gegner von Coronabeschränkungen protestierten. Deren Kundgebung war am Nachmittag kurzfristig abgesagt worden. Auch in anderen deutschen Städten versammelten sich am Wochenende teils Hunderte Menschen aus dem »Querdenken«-Milieu ebenso wie Gegendemonstranten. (dpa/jW)

Unverzichtbar!

»Mit ihrer umfangreichen Berichterstattung in der Rubrik Betrieb und Gewerkschaft ist die junge Welt bei meiner Tätigkeit in einer betrieblichen Tarifkommission unverzichtbar – sie motiviert und stärkt in der Argumentation!« Claudia K., Angestellte in einem IT-Unternehmen

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung im Netz ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme – gedruckt und online!

Mehr aus: Inland

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!