Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.11.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Der Flüchtling Aryan kann sich in die Lüfte erheben und schweben
Der Flüchtling Aryan kann sich in die Lüfte erheben und schweben wie ein Engel: »Jupiter’s Moon«

Cold War – Der Breitengrad der Liebe

1949 reist der Komponist Wiktor auf der Suche nach Tanz- und Gesangstalenten durch Polen. Unter den Bewerberinnen ist Zula, in die er sich verliebt. Politisch frustiert, möchte Wiktor später mit seiner Geliebten fliehen. Doch Zula entscheidet sich in letzter Minute dagegen. Jahre später treffen sie sich in Paris wieder. Ein großartiger Film, der niemanden unberührt lassen kann. PL/GB/F/B 2018.

Arte, 20.15 Uhr

Space Pirate Captain Harlock

Im Jahr 2977 können die Menschen in Lichtgeschwindigkeit durchs All reisen, doch die Erde ist mittlerweile für sie tabu und wird von der korrupten Gaia Coalition regiert. Captain Harlock reist mit seinem Raumschiff Arcadia durch das Universum. Kann er den blauen Planeten für die Menschen retten? Trickfilm. J 2013.

Tele 5, 20.15 Uhr

Eine Welt ohne Fleisch

Schon heute kann man Kalbfleisch nicht mehr essen, weil es nicht schmeckt – die Kälber bekommen nämlich keine Milch mehr, ist zu teuer. Ein perverses System. D 2020.

HR, 21.00 Uhr

Jupiter’s Moon

Eine Gruppe von Flüchtlingen wird beim Versuch, die ungarische Grenze zu überwinden, entdeckt und von Polizisten verfolgt und beschossen. Unter ihnen ist auch der 17jährige Syrier Aryan. Von einer Kugel getroffen, wird er in ein Flüchtlingslager gebracht. Als er dort vom zynischen Mediziner Stern untersucht wird, macht dieser eine erstaunliche Entdeckung: Der Junge kann schweben wie ein Engel. Ist bei den derzeitigen Verhältnissen wohl die einzige Hoffnung. H/D/F 2017.

Arte, 21.40 Uhr

Bewegungen eines nahen Bergs

Auf einem Industriegelände unweit einer alten Erzmine in den steirischen Alpen betreibt der Nigerianer Cliff einen Handel mit Gebrauchtwagen zwischen Österreich und seinem Heimatland. Allein und mit wundersamer Gelassenheit verrichtet Cliff sein Tagwerk. Seine lokalen Kunden sind vor allem Osteuropäer, die günstig alte Autos repariert bekommen wollen oder gebrauchte Wagen kaufen. A/F/WAN 2019.

3sat, 22.30 Uhr

Ich bin Greta

Im August 2018 beginnt Greta Thunberg, eine 15jährige Schülerin aus Schweden, den Schulstreik für das Klima. Zunächst von Politikern, Eltern und der Presse belächelt und kritisiert, entstand um sie herum in kürzester Zeit die weltumspannende Jugendbewegung Fridays for Future. Greta, ein ruhiges Mädchen mit Asperger-Syndrom, ist heute eine weltberühmte Aktivistin. Schauen wir, wie es dazu gekommen ist. S 2020.

Das Erste, 23.20 Uhr

Unverzichtbar!

»Die junge Welt ist die Zeitung gegen Krieg, die schreibt, was andere weglassen. Nur durch Information ist Veränderung möglich, deswegen ist sie für uns unverzichtbar.«  – Rose-E. Wachata und Sonja Riedel für die jW-Leserinitiative Chemnitz/Erzgebirge

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme – gedruckt und online!

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Reinhard Hopp: Gebrauch edler Worte »Friedrich Engels, der den einfachen Arbeiter nie mit Hochmut und stets warmherzigst betrachtet hat, hätte dies allemal getan«, schreibt Leser Ronald Brunkhorst in seinem Onlineleserbrief zu den Progr...
  • alle Leserbriefe

Mehr aus: Feuilleton

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!