Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Januar 2021, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Aus: Ausgabe vom 27.10.2020, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Dem Verbot trotzen

Sportgespräch | So., 23.30, DLF
imago0007924185h.jpg
Wann fand wohl das erste Länderspiel einer BRD-Frauenfußballmannschaft statt? (Koblenz, 10.11.1982)

Von 1955 bis 1970 war in der BRD der Frauenfußball verboten. »Das war widerlich«, kommentiert Christa Kleinhans, eine Pionierin des Frauenfußballs, im Deutschlandfunk. Doch die Leidenschaft fürs Kicken ließ sie sich ebensowenig nehmen wie die mit interviewte Torhüterin Maria Breuer. Trotz minimalistischer Strukturen – Trainern, Schieds- und Linienrichtern wurde jegliche Beteiligung unter Androhung von Strafen untersagt – wurden Spiele organisiert. Gewürdigt wurden die Leistungen dieser Vorreiterinnen vom Deutschen Fußballbund nie. Ebenso widerlich wie das Verbot sind Einspieler eines exemplarischen sexistischen Livekommentars von Wim Thoelke, wie sie nach 1970 noch häufig vorkamen. Gerne hätte man noch mehr erfahren, nicht nur über den vorherrschenden Chauvinismus, sondern auch über die von Kleinhans angedeutete Nazivergangenheit vieler DFB-Funktionäre. Ausgespart wird leider das Thema Frauenfußball in der DDR, der nie verboten war. Dennoch eine schöne und instruktive Sendung. (mp)

Teste die Beste linke, überregionale Tageszeitung.

Kann ja jeder behaupten, der oder die Beste zu sein! Deshalb wollen wir sie einladen zu testen, wie gut wir sind: Drei Wochen lang (im europ. Ausland zwei Wochen) liefern wir Ihnen die Tageszeitung junge Welt montags bis samstags in Ihren Briefkasten – gratis und völlig unverbindlich! Sie müssen das Probeabo nicht abbestellen, denn es endet nach dieser Zeit automatisch.

Mehr aus: Feuilleton