Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.09.2020, Seite 11 / Feuilleton

Buchmesse verschoben

Die Leipziger Buchmesse 2021 wird vom März auf Ende Mai verschoben. Die wärmere Jahreszeit bedeute in Zeiten der Coronapandemie mehr Flexibilität, erklärte Direktor Oliver Zille am Mittwoch. Der Außenbereich des Messegeländes könne genutzt werden, es gebe mehr Möglichkeiten für das Festival »Leipzig liest« und die »Manga-Comic-Con«. Die Messe soll deshalb vom 27. bis 30. Mai veranstaltet werden. In diesem Jahr war die Leipziger Bücherschau abgesagt worden. Die Ausgabe 2021 wird vom Bund mit einer Million Euro unterstützt. Das Geld solle unter anderem für die Förderung von Ausstellern genutzt werden, teilte die Messe mit. Details über die Durchführung sollen Ende September mitgeteilt werden, die Verschiebung eine Ausnahme bleiben. Für 2022 peilt Zille eine Rückkehr zum angestammten März-Termin an. (dpa/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.