Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 31.07.2020, Seite 7 / Ausland

Russische Bürger in Belarus verhaftet

Minsk. Nach der Festnahme angeblicher russischer Söldner in Belarus hat die Justiz des Landes ein Antiterrorverfahren eingeleitet. Den 32 festgenommenen Russen werde die »Vorbereitung von Terroranschlägen« vorgeworfen, sagte der Chef des belarussischen Sicherheitsrats, Andrej Rakow, am Donnerstag vor Journalisten. Die russischen Staatsbürger waren am Mittwoch festgenommen worden. Ihnen wird eine »Verschwörung zur Destabilisierung des Landes« vor der Präsidentschaftswahl im August vorgeworfen. Kremlsprecher Dmitri Peskow erklärte laut der russischen Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag in Moskau, man verfüge noch nicht über ausreichend Informationen zu den Ereignissen. Der russische Botschafter sei am Donnerstag zu einem Treffen im Außenministerium in Minsk gewesen. Man hoffe, dass sich die Situation kläre. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland