Contra Blockade, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Mittwoch, 5. August 2020, Nr. 181
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Blockade, Protest-Abo! Contra Blockade, Protest-Abo!
Contra Blockade, Protest-Abo!
Aus: Ausgabe vom 11.07.2020, Seite 2 / Inland
Rigaer Straße

Zweiter Anlauf

boillot_0709_Rigaer94demo05.jpg

So leicht geben sie nicht auf. Erneut sind Einsatzkräfte der Berliner Polizei in die Räume des autonom verwalteten Hausprojekts in der Rigaer Straße in Friedrichshain eingedrungen. Am Freitag morgen begleiteten mehrere Beamte Bauarbeiter in das Gebäude. Die versuchten unter anderem, sich über den Dachboden gewaltsam Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen. Das teilte das Kollektiv »Rigaer 94« am Freitag per Twitter mit. Mehrere Wohnungen seien beschädigt worden. Am Abend zuvor hatten rund 100 Menschen (Foto) gegen einen ähnlichen Polizeieinsatz am Donnerstag protestiert. (jW)

Die junge Welt im Aktionsabo kennenlernen: Drei Monate lang für 62 Euro!

An guten Gründen für Protest mangelt es sicher nicht – ganz im Gegenteil. Diese Zeit hat Opposition bitter nötig! Doch ganz gleich wie der Protest aussieht, gilt: Nur was man versteht, kann man verändern.

Genau hier setzt die junge Welt an. Jeden Tag liefern wir gut sortiert Informationen und Inspirationen, machen Hintergründe und Zusammenhänge verständlich. Knapp und bündig bietet die junge Welt konsequent linken Journalismus, an jedem Wochentag auf 16 und am Wochenende auf 24 Seiten.

Die beste inhaltliche Basis für Protest! Deshalb bieten wir unser Sommerabo an: Drei Monate die junge Welt mit ihrem unverwechselbarem Profil kennenlernen. Danach ist Schluss, es endet automatisch.