Gegründet 1947 Freitag, 18. September 2020, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.07.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
76237-0-3.jpg
Friedemann Vogel, hier mit Polina Semionova vom Staatsballett Berlin

Ice Age 4 – Voll verschoben

Nachdem das nussverliebte Scrat versehentlich eine Verschiebung der Kontinentalplatten ausgelöst hat, wird Manni von Ellie und Peaches getrennt und sitzt mit Diego, Sid und dessen Großmutter auf einem Eisberg fest. Sie werden vom Piraten Captain Utan und seiner Crew gefangengenommen, können jedoch entkommen. Manni plant, das Piratenschiff zu stehlen, um zu seiner Familie zurückzukehren. Und was Mann plant, das macht er auch. Immer noch charmant. USA 2012.

Sat.1, Sa., 20.15 Uhr

Friedemann Vogel: Verkörperung des Tanzes

Ein deutscher Tänzer an der Spitze der Ballettwelt – das ist wirklich eine Rarität. Mit seiner außergewöhnlich vollkommenen Körperlinie gelingt es dem 1979 in Stuttgart geborenen und dort angestellten Kammertänzer Friedemann Vogel scheinbar mühelos, die Perfektion des klassischen Balletts vollendet zu erreichen. Der Porträtfilm begleitet Vogel in seinem Lebens- und Schaffensalltag. Lohnt sich auch über den Liebhaberkreis hinaus. D 2020.

3sat, Sa., 22 Uhr

The Expendables

Barney Ross und seine Truppe sind Spezialisten, wenn es darum geht, Undercover-Missionen in Krisenregionen durchzuführen. Sie erhalten den Auftrag, den Diktator – nein, nicht den im Weißen Haus, sondern den einer lateinamerikanischen Insel – unschädlich zu machen. Als Barneys Team dort ankommt, stellt es fest, dass es um viel mehr geht: Der abtrünnige Geheimagent Munroe benutzt das Militärregime als Deckmantel für Drogengeschäfte. Mit allen schweren Jungs aus Hollywood – und in Stallones Regie.

Das Erste, Sa., 23.25 Uhr

Unter unserem Himmel

Textilmacher in Hochfranken

Arbeit ist das halbe Leben. Die Region zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald war einst ein wichtiger Standort der Textilindustrie. In den 1990er Jahren kam die Branche beinahe an ihr Ende. Heute versuchen innovative Menschen, die Tradition wiederzubeleben. In Schwarzenbach betreiben zwei ehemalige Skirennläuferinnen eine Textildruckerei, und an der Grenze zu Tschechien wird noch immer das samtartige Chenillegarn verarbeitet. D 2020.

BR, So., 19.15 Uhr

Precht: Ist Konservativ die Zukunft?

Klima kaputt, Gesellschaft gespalten, Frieden gefährdet – sollte man da etwa konservativ werden? Mit Powernull Diana Kinnert (CDU), D 2020.

ZDF, So., 23.40 Uhr

junge Welt-Aktionsabo: Drei Monate lang für 62 Euro!

junge Welt: Die Zeitung gegen Krieg und Faschismus, Irrationalismus und Demagogie! Jeden Tag liefern wir gut sortiert Informationen und Inspiration, machen Zusammenhänge und Ursachen verständlich - mit prinzipienfester, antikapitalistischer Haltung. Und das in Hand ihrer Leserinnen und Leser. Damit ist unsere Tageszeitung allein auf weiter Flur in der deutschsprachigen Medienlandschaft.

Grund genug, die junge Welt kennenzulernen! Das Protest-Abo bietet die Möglichkeit, die junge Welt stark vergünstigt und zeitlich begrenzt zu lesen - danach endet es automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Jetzt 3 Monate die junge Welt kennenlernen – für 62 € im Protest-Abo.