Gegründet 1947 Donnerstag, 16. Juli 2020, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.06.2020, Seite 16 / Sport
Olympia

Einsatz gegen Regel 50

Washington. Nach der weltweiten Sportlervereinigung Global Athlete hat der Athletenbeirat des olympischen und paralympischen Komitees der USA die Abschaffung der Regel 50 der Olympischen Charta gefordert. Die Regel untersagt bei den Spielen jegliche »politische, religiöse oder rassistische Demonstration«. Der Beirat veröffentlichte am Sonnabend einen Brief an das Internationale Olympische Komitee (IOC) und das Internationale Paralympische Komitee (IPC). Diese könnten »den Weg der Bestrafung oder des Ausschlusses von Athleten, die sich für das einsetzen, woran sie glauben, nicht fortsetzen«, hieß es darin. Unterzeichnet ist der Brief von sechs Beiratsmitgliedern und dem legendären John Carlos (75), der 1968 in Mexiko-Stadt bei der Siegerehrung gemeinsam mit seinem US-Teamkollegen Tommie Smith die Black-Power-Faust gezeigt hatte. (sid/jW)

Mehr aus: Sport