1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 17.06.2020, Seite 11 / Feuilleton
Literatur

Auf allen Ebenen

Schwarze Autorinnen und Autoren in Großbritannien haben sich zur »Black Writers’ Guild« vereint, um anlässlich des globalen Protests gegen Rassismus die britische Verlagsszene grundlegend zu verändern. In einem offenen Brief an die fünf großen Verlagshäuser (Penguin Random House, Simon & Schuster, Hachette, Harper Collins und Macmillan) bedankten sich die Unterzeichner für Solidaritätsbekundungen aus der Branche, warnten jedoch davor, es nur bei imagedienlichen Hinweisen auf eigene schwarze Autoren zu belassen. Statt dessen verlangen die Literaten – da­runter Malorie Blackman und Benjamin Zephaniah –, dass mehr Positionen auf allen Ebenen der Unternehmen durch schwarze Mitarbeiter besetzt werden. (jW)

Mehr aus: Feuilleton