3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 10.06.2020, Seite 10 / Feuilleton
Kunst

Generation des Bruchs

Der mexikanische Künstler Manuel Felguérez ist am Sonntag im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte Mexikos Kulturministerin Alejandra Frausto am Montag mit. Die Ursache und den Ort nannte sie nicht. Der Maler und Bildhauer war einer der Hauptvertreter der abstrakten Kunst in dem lateinamerikanischen Land. Felguérez gehörte der sogenannten »Generación de la Ruptura« an, einer Generation von Avantgardekünstlern, die mit dem sozialkritischen Muralismo in der Tradition Diego Riveras (1886–1957) brachen. Felguérez wurde am 12. Dezember 1928 in der Kleinstadt Valparaíso im Gebirge des Bundesstaates Zacatecas geboren. In Mexiko-Stadt studierte er bildende Kunst, anschließend ging er nach Paris und arbeitete mit dem kubistischen Bildhauer Ossip Zadkine (1890–1967) zusammen. Felguérez gilt als einer der großen Erneuerer der lateinamerikanischen Kunst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo