Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.04.2020, Seite 1 / Ausland

Unruhen in Pariser Vorort

Paris. Nach einem Unfall mit einem Motorrad und einem Polizeiauto ist es in einem Pariser Vorort zu Zusammenstößen gekommen. In der Nacht zum Montag wurden in Villeneuve-la-Garenne im Norden der französischen Hauptstadt zahlreiche Fahrzeuge und Mülleimer in Brand gesetzt, wie französische Medien berichteten. In Richtung Polizei seien Feuerwerkskörper abgefeuert worden, hieß es. Diese setzte nach Angaben von Zeugen Tränengas ein. Bei dem Zusammenstoß wurde ein Motorradfahrer am Sonnabend schwer am Bein verletzt. Er war mit seiner Maschine gegen die geöffnete Tür eines nicht gekennzeichneten Polizeiwagens gekracht. Wie der Sender France-Info berichtete, haben allerdings mehrere Zeugen behauptet, dass die Tür absichtlich geöffnet wurde, um den Mann aufzuhalten. (dpa/jW)