Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 17.04.2020, Seite 1 / Inland

Paris erwägt Abschaltung von Atomreaktoren

Paris. Frankreich zieht wegen der Coronakrise die zeitweise Abschaltung mehrerer Atomreaktoren in Betracht. Der französische Energiekonzern EDF begründete dies am Donnerstag mit einem Rückgang des Stromverbrauchs um bis zu 20 Prozent. Grund hierfür sei die geringere Wirtschaftsaktivität im Land. Dem Unternehmen zufolge könnte »die Produktion von mehreren Kernreaktoren in diesem Sommer und Herbst ausgesetzt werden, um Brennstoff in diesen Blöcken einzusparen«. Um welche Reaktoren es sich handelt, teilte der Konzern nicht mit. Man habe die Schätzungen für die »Atomstromproduktion« für dieses Jahr wegen der Coronakrise nach unten revidiert, hieß es weiter. Mehr als 70 Prozent der Elektroenergie in Frankreich werden aus AKW bereitgestellt. EDF gehört mehrheitlich dem französischen Staat.(dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.