Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. Juni 2020, Nr. 127
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Aus: Ausgabe vom 11.04.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
asd.jpg
Dem Militär entkommen, dann Glücksspieler und Charmeur: »Barry Lyndon«

Kultur in der Pandemie – wer rettet die Künstler?

Müsste es nicht eher heißen: Wen retten die Künstler? Seit vier Wochen liegt die Kulturlandschaft im Zwangskoma. Ein verordneter Stillstand, der die Existenzen vieler Kulturschaffender gefährdet. Mit Petitionen und digitaler Party, Spendenaufrufen und Kammerkonzerten aus dem Wohnzimmer kämpfen Künstler ums Überleben.

3sat, Sa., 19.20 Uhr

Der Messias

2020 eröffnete die Mozartwoche der Stiftung Mozarteum in Salzburg mit der Premiere von Händels »Messias« in der Bearbeitung von Wolfgang Amadeus Mozart. Robert Wilson führte Regie, die musikalische Umsetzung lag bei Marc Minkowski. A 2020.

3sat, Sa., 20.15 Uhr

100 Jahre Kicker

Ein Sportmagazin schreibt Geschichte

Die Doku zeigt die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der bekanntesten deutschen Fußballzeitschrift. Der auf allen Kanälen kreuzbrave Kicker ist heute, na klar, mehr als reines Printprodukt; er ist auch im Digitalen angekommen. Aber immer noch tief verstrickt in das korrupte Geschäft Profifußball.

Das Erste, So., 19.15 Uhr

Barry Lyndon

Oh Freunde, was für ein Film! Deserteur, Glücksspieler, aristokratischer Emporkömmling – der bürgerliche Ire Redmond Barry hat viele Gesichter und lebt katzenartig viele Leben. Doch dem schnellen Aufstieg folgt schon bald der tiefe, wunderbare Fall. Stanley Kubricks Film zeigt die tragische Geschichte eines jungen Mannes in den schönsten Farben des wahren Epos. Mit Ryan O’Neal, Hardy Krüger. USA/GB 1975.

Arte, So., 20.15 Uhr

Cleopatra

Cleopatra beseitigt mit der Hilfe von Cäsar ihren Bruder und wird Alleinherrscherin von Ägypten. Soweit stimmt noch alles halbwegs. Vor allem aber stimmt hier die Besetzung: Elizabeth Taylor, Richard Burton, Rex Harrison. Und das ist letztlich das Wichtigste. Denn aus der Geschichte lernen wir mindestens so viel, wie wir falsche Schlüsse daraus ziehen. CH/GB/USA 1963.

3sat, Mo., 20.15 Uhr

Die glorreichen Sieben

Neuverfilmung des Westernklassikers mit Denzel Washington in der Hauptrolle. In der Stadt Rose Creek werden die Einwohner von dem Geschäftsmann Bartholomew Bogue erpresst. Er zwingt sie mit roher Gewalt zu Gehorsam. In ihrer Verzweiflung wenden sich die Bewohner an die glorreichen Sieben. USA 2016.

RTL, Mo., 22.15 Uhr

Ähnliche:

  • Glückliches Chaos: »Toy Story 4« – Disney/Pixars allerbester Fil...
    31.12.2019

    Listen der Vernunft

    Jahresrückblick 2019. Heute: Die besten Filme, Platten, Bücher, Theaterstücke, Opern, Ausstellungen, Comics und Fußballtrainer
  • Dramatisch in Szene gesetzt, mit knallharten Aussagen: George Gr...
    27.11.2018

    Sanfter Biss

    Und ein Sinn fürs Dralle. Die Ausstellung »George Grosz in Berlin« im Berliner Bröhan-Museum zeigt auch unbekannte Seiten des Hitler-Kritikers

Regio:

Mehr aus: Feuilleton