Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.04.2020, Seite 1 / Inland
NATO-Übung trotz Pandemie

»Defender 2020« light in Polen

NATO-Großmanöver nicht eingestellt, sondern »deutlich reduziert«.
6151324.jpg
US-Soldat in Polen (24.3.2020)

Die NATO-Großübung »Defender Europe 2020« ist wegen der Coronakrise nicht etwa eingestellt, sondern nur »in ihrem Umfang deutlich reduziert« – so heißt es in der Antwort des Bundesverteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Zaklin Nastic (Die Linke), die junge Welt vorliegt. »Seit dem 13. März 2020 ist jeglicher Transport von Personal und Ausrüstung aus den USA nach Europa eingestellt. Auch innerhalb Europas finden keine Transporte, von einzelnen Versorgungsfahrten abgesehen, mehr statt«, schrieb der parlamentarische Staatssekretär Peter Tauber in der Antwort vom 25. März. Aber: »Die USA verfolgen noch modifizierte Übungsanteile mit bereits verlegten Truppenteilen in Polen.«

Nahezu alle sonst ursprünglich beteiligten Staaten hätten ihre Streitkräfte von dem Großmanöver abgemeldet. »Auch die weitere deutsche Übungsbeteiligung in und außerhalb Deutschlands wurde abgesagt«, so Tauber. Vermieden wird allerdings die Beantwortung der Frage, wann die eigens für diese Übung angereisten US-Soldaten wieder abgezogen werden. »Notwendige Unterstützungsleistungen« würden »durch die Bundeswehr weiterhin sichergestellt«, erklärt Tauber statt dessen.

In Abstimmung mit allen beteiligten Nationen solle »zeitnah über das weitere Vorgehen inklusive der Rückverlegung von Kräften« entschieden werden. Die Bundeswehr werde »nach Beendigung der Covid-19-Pandemielage« die Übungsplanung generell anpassen. Nastic kritisierte am Mittwoch gegenüber junge Welt nicht nur das Festhalten an der Übung, sondern auch die irreführende Kommunikation und Berichterstattung: »Dass – anders als von der Mehrzahl der bundesdeutschen Medien suggeriert – ein Ende von ›Defender 2020‹ nicht in Sicht ist, ist ein Skandal. Trotz der Coronakrise führt die NATO ihre antirussische Politik mit brandgefährlichen Kriegsspielen in Polen weiter«, so Nastic. »Ich fordere die sofortige Rückverlegung aller Soldaten und ein endgültiges Ende des beschämenden Säbelrasselns kurz vor dem 75. Jahrestag der Befreiung.« (jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

Mehr aus: Inland