Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Aus: Ausgabe vom 01.04.2020, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Vier Fäuste gegen China

Lethal Weapon 4 | Mo., 22.35 Uhr, Kabel eins
K1_260643.jpg
Hinter einem Menschenhändlerring stoßen Roger Murtaugh und Martin Riggs (Mel Gibson) auf ein mörderisches Komplott

»Lethal Weapon«, eine US-Action-Klamotte, die sich über vier quälende Teile schleppte, kam 1998 mit einem amerikanisch-chinesischen Showdown zu einem Abschluss. Die Cops Martin Riggs (Mel Gibson) und Roger Murtaugh (Danny Glover) geraten an einen Fall mit Menschenschmuggel, der sich als riesiger Falschgeldskandal entpuppen wird. Dabei verdreschen die beiden allerlei chinesische Mafiosi, bis ihnen dann der Mafiaboss höchstpersönlich gegenüber steht. Der kann Kung-Fu und steckt beide locker in die Tasche, wird aber schließlich aufgespießt und erschossen. In sich unlogische Story, die erkennbar zwar einerseits den Chinesen einen mitgeben soll – die Charaktere sind stereotyp wie im Hollywood der 50er Jahre gezeichnet. Andererseits waren die Neunziger noch nicht die Zeit, in der gleich ganz China als Feindbild der USA gezeichnet wurde, deshalb wohl die Konstruktion eines Mafiaplots. Das ist heute anders, insofern war »Lethal Weapon 4« ein beinahe unpolitischer Film. (sc)

Mehr aus: Feuilleton