Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 27.03.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Betty Boop als Freiheitsstatue
Star der frühen Zeichentrickära: »Betty Boop for ever«

Rückkehr in die Bretagne

Der 18jährige Bretone Colin möchte Romancier werden. Er träumt davon, mit seiner Liebe Elise nach Paris zu ziehen, um an der Sorbonne Literatur zu studieren. Aber Paris ist teuer, und als seine wohlhabende Großmutter Manou ihn nicht unterstützen will, lässt er sich darauf ein, mit dem Sohn von Manous Putzfrau einige der wertvollen Bilder von Manous verstorbenem Ehemann zu stehlen. Geht natürlich nach hinten los. F 2019.

Arte, 20.15 Uhr

Lawless – Die Gesetzlosen

Die Kleinstadt Franklin anno 1931: Der ebenso karrieregeile wie üble Bundesagent Charlie Rakes legt sich in der Prohibitionszeit mit den Bondurant-Brüdern Jack, Howard und Forrest an, die im Hinterland von Virginia Schnaps brennen und Alkohol schmuggeln. Als sich auch noch ein Gangsterboss für ihr Geschäft interessiert, werden die Maschinenpistolen aus dem Schrank geholt. USA 2012. Mit Shia LaBeouf.

Tele 5, 20.15 Uhr

Der Medicus

Im England des frühen 11. Jahrhunderts muss der junge Halbwaise Rob Cole hilflos mit ansehen, wie seine Mutter an einer unheilbaren Krankheit stirbt. Das Erlebnis prägt ihn nachhaltig. Rob schließt sich einem fahrenden Bader an, der ihn in das medizinische Halbwissen des Mittelalters einweiht. Doch Rob will mehr erfahren. Daher macht er sich auf den Weg in die persische Stadt Isfahan, wo der sagenumwobene Ibn Sina Medizin lehrt. Klassische Heldenreise, bombastisch in Szene gesetzt. D 2013.

3sat, 20.15 Uhr

Betty Boop for ever

Betty Boop ist eine klassische Comicfigur. Sie gehörte zu den Stars der frühen Zeichentrickära. Archivbilder und Zeitzeugen wie die Großenkelin von Max Fleischer, dem Schöpfer von Betty Boop, und die bekannte Designerin Chantal Thomass sowie die Künstlerinnen Mélissa Laveaux und Viktoria Modesta erzählen die Geschichte von Betty Boop neu. F 2020.

Arte, 21.35 Uhr

Das bessere Leben

Die Journalistin Anne recherchiert für eine Frauenzeitschrift im Escortservice-Milieu. Sie interviewt Frauen, die ihr Studium mit Sex finanzieren. Dabei spürt Anne auch ihren eigenen Sehnsüchten nach. Ein guter Film, es geht um Geld, um Würde. F/PL/D 2011. Regie: Malgorzata Sumowska. Mit Juliette Binoche.

Tele 5, 22.25 Uhr

Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl

Fort McMurray gilt als das weltgrößte Frackingterrain und die am schnellsten wachsende Stadt Nordamerikas. Regisseurin Jasmin Herold lebte und recherchierte zwei Jahre an dem üblen Ort. Auch Markus und Olga aus Norddeutschland zog es in Kanadas Norden. Das Paar gibt ebenso Einblicke in ihr Leben wie der afrikanische Putzmann Barnabas und der kanadische Frackingfan Robbie. D 2018.

3sat, 22.40 Uhr

Mehr aus: Feuilleton

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!