75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 20.03.2020, Seite 1 / Inland

Neue Entwicklung in »Berateraffäre«

Berlin. Im Zusammenhang mit der sogenannten Berateraffäre hat die Berliner Staatsanwaltschaft die Aussageprotokolle der früheren Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen angefordert. Darüber berichteten am Donnerstag Welt und Spiegel online. Den Beiträgen zufolge bat der zuständige Oberstaatsanwalt den für die Aufarbeitung der Affäre eingesetzten Untersuchungsausschuss in einem offiziellen Schreiben, die Protokolle der Zeugenaussage der CDU-Politikerin zu übersenden, damit die Aufnahme strafrechtlicher Ermittlungen geprüft werden könne.

Hintergrund sind gelöschte SMS-Nachrichten auf zwei Diensthandys der heutigen EU-Kommissionschefin, bei denen es möglicherweise um die Beauftragung externer Berater durch das Verteidigungsministerium mit Kosten in Millionenhöhe geht. Die gelöschten Daten konnten bislang nicht wiederhergestellt werden. (jW)