1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 11.03.2020, Seite 5 / Inland

Kanzleramt stoppt Lieferkettengesetz

Berlin. Das Bundeskanzleramt hat offenbar die Pläne von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für ein Gesetz zur Einhaltung von Menschenrechtsstandards in globalen Lieferketten vorerst gestoppt. Das berichteten die Zeitungen der Madsack-Mediengruppe am Dienstag unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach hatten die beiden Minister ihre Pläne für ein Lieferkettengesetz ursprünglich am Dienstag vorstellen wollen. Vor allem Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) habe Einwände gegen eine gesetzliche Regelung zum jetzigen Zeitpunkt geltend gemacht und auf Zusagen gepocht, wonach die Unternehmen noch bis Ende 2020 Zeit haben, entsprechende »Sorgfaltspflichten« umzusetzen. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland