Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.03.2020, Seite 4 / Inland

Türkei erhält weiterhin Rüstungsgüter

Berlin. Trotz der offenen türkischen Intervention in Syrien hat die Bundesregierung auch im vergangenen Jahr umfangreiche Rüstungsexporte in die Türkei genehmigt. Zusammengenommen wurden Exportgenehmigungen im Wert von 31,62 Millionen Euro erteilt, wie aus einer Antwort des Auswärtigen Amts auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen (Die Linke) hervorgeht. Insgesamt erteilte die Bundesregierung demnach im vergangenen Jahr 187 Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei. Nur in zwölf Fällen lehnte sie eine Genehmigung ab. Dagdelen nannte es am Dienstag »unverantwortlich«, dass die Regierung »vor dem Hintergrund des mehrmaligen türkischen Einmarsches in Syrien und der engen Kooperation mit internationalen Terrororganisationen« weiter Rüstungsgüter an die Türkei liefere. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!