1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 28.02.2020, Seite 2 / Inland
Reiner Zilkenat

Reiner Zilkenat gestorben

Berlin. Der Historiker und jW-Autor Reiner Zilkenat ist tot. Wie jW erfuhr, starb er am Donnerstag in Berlin. Zilkenat studierte von 1970 bis 1976 an der Freien Universität Berlin Geschichte und Politikwissenschaft. Er war Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins (SEW) und schrieb für deren theoretische Zeitschrift Konsequent. 1989 promovierte er an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED. Seine Arbeitsschwerpunkte waren die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung sowie der Aufstieg der NSDAP. Er gab viele Jahre den Rundbrief der Bundesarbeitsgemeinschaft Rechtsextremismus/Antifaschismus der Partei Die Linke heraus und war Mitglied des Förderkreises Archive und Bibliotheken zur Geschichte der Arbeiterbewegung. Ein Nachruf folgt. (jW)

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.