Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 20.02.2020, Seite 2 / Ausland

Bootsunglück: 14 tote Flüchtlinge vor Kanaren

Madrid. Beim Kentern eines Bootes mit Flüchtlingen sind im Atlantik nach Angaben von Aktivisten 14 Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Kinder. Sie seien auf dem Weg von Marokko auf die spanischen Kanaren gewesen, teilte am Dienstag abend die Organisation »Watch the med alarm phone« mit, die Hilferufe von Menschen in Seenot an Küstenwachen weiterleitet. Ein Fischerboot habe den anderen Passagieren des Bootes zu Hilfe kommen und sie retten können. Sie seien ins südmarokkanische Dakhla gebracht worden. Im Januar haben laut spanischem Innenministerium mehr als 700 Bootsflüchtlinge die Kanaren erreicht. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland