Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 13.02.2020, Seite 6 / Ausland

Xi sieht Fortschritte in Kampf gegen Epidemie

Beijing. Bei der Epidemie mit dem neuartigen Coronavirus sieht Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping »positive Veränderungen«. Er führte diese auf gemeinsame harte Arbeit und die Vorbeugung und Kontrolle zurück, die »spürbare Resultate« erreicht hätten. »Die Ergebnisse sind von allen Seiten schwer erkämpfte Fortschritte«, sagte der Präsident am Mittwoch nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua auf einer Sitzung des Politbüros. Gleichzeitig rief Chinas Regierungschef Li Keqiang zu weiteren Bemühungen auf, »die Arbeit wieder aufzunehmen« und die Versorgung mit medizinisch und täglich Notwendigem sicherzustellen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.