1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.02.2020, Seite 5 / Inland

Daimler nennt Ausgaben für Jobvernichtung

Stuttgart. Die geplante Stellenvernichtung bei Daimler will sich der Konzern zunächst rund zwei Milliarden kosten lassen. Davon würden etwa 1,2 Milliarden Euro in diesem Jahr anfallen, sagte Finanzchef Harald Wilhelm am Dienstag in Stuttgart während der Bilanzpressekonferenz. Vorstandsvorsitzender Ola Källenius will mit dem Streichen von Arbeitsplätzen die jährlichen Personalkosten bis Ende des Jahres 2022 um 1,4 Milliarden Euro senken. Früheren Angaben zufolge ist damit eine Reduzierung im kleineren fünfstelligen Bereich verbunden (siehe jW vom Dienstag). Konkrete Zahlen wollte Källenius nicht nennen. (dpa/jW)