Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.02.2020, Seite 4 / Inland

Zorn fordert schnellere Beschaffung von Kam#

Berlin. Bundeswehr-Generalinspekteur Eberhard Zorn fordert eine Reform der Ausrüstungsbeschaffung und sieht großen Nachholbedarf bei der Truppe. Es gehe darum, die Ausrüstung flächendeckend zu modernisieren und Lager mit ausreichend Ersatzteilen anzulegen, sagte Zorn der Augsburger Allgemeinen vom Samstag. »Hier haben wir uns in den vergangenen 20 Jahren regelrecht kaputtgespart.« Die nötigen Mittel seien vorhanden, da der Bundeswehr-Etat zuletzt kontinuierlich gestiegen sei. »Wir sind da noch nicht schnell genug«, so Zorn. (AFP/jW)

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!