Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. April 2020, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 04.02.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Ministerien uneinig über »Wasserstoffplan«

Berlin. Das Bundesumweltministerium hat sich skeptisch zu einem zentralen Punkt der Wasserstoffstrategie des Wirtschaftsressorts geäußert. »Wir reden in erster Linie davon, dass Wasserstoff aus erneuerbaren Energien entsteht. Das ist der Fokus, den wir haben«, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Montag in Berlin.

Es dürfe dabei kein sogenanntes Greenwashing geben. Es sei wichtig, dass das Gas auf eine nachhaltige Art und Weise produziert werde. Das Bundeswirtschaftsministerium will dagegen auch Erdgas einsetzen und das frei werdende Klimagas CO2 etwa in Norwegens alten Gasspeichern unterirdisch einlagern. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit