Gegründet 1947 Freitag, 29. Mai 2020, Nr. 124
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.01.2020, Seite 15 / Antifa

Störung und Angriff in »Herkuleskeule«

Dresden. Mutmaßliche Neonazis haben am Samstag abend eine Veranstaltung im sächsischen Kabarett »Herkuleskeule« gestört und einen Schauspieler verletzt. Laut Polizeibericht war der Vorfall am Sonnabend nach 17 Uhr passiert. Etwa 15 Personen hätten die Veranstaltung gestört, wie Radio Dresden am Sonntag berichtete. Die Zuschauergruppe, die aus Cottbus stammen soll, hatte demnach unter anderem ausländerfeindliche Parolen gerufen (siehe jW vom Dienstag). In einer Unterbrechung stellten zwei Schauspieler die Störer zur Rede. Dabei wurde einer von ihnen mit einem Bierglas beworfen und leicht am Kopf verletzt. Am Sonnabend wurde um 17 Uhr das Stück »Betreutes Denken« aufgeführt, in dem es um Themen wie »Fake News«, »soziale Medien« und die »Überforderung des Bürgers« mit Daten aus Medien aller Art geht. (jW)

Mehr aus: Antifa