Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.12.2019, Seite 10 / Feuilleton
Kunst

Maestro gestorben

Der renommierte Ausstellungskurator und langjährige Schirn-Direktor Christoph Vitali ist tot. Der Schweizer starb schon am 18. Dezember im Alter von 79 Jahren in Zürich, wie die Familie der Schweizer Nachrichtenagentur SDA mitteilte. Vitali war von 1985 bis 1993 Geschäftsführer und erster Direktor der Kunsthalle Schirn in Frankfurt am Main, danach leitete er jahrelang das Haus der Kunst in München und ging schließlich nach Basel zur Fondation Beyeler (2003 bis 2007). Der studierte Jurist kuratierte in der Schirn viele weithin beachtete Ausstellungen, die auch beim Publikum sehr beliebt waren, etwa »Wassily Kandinsky – Die erste sowjetische Retrospektive«, »Die große Utopie – Russische Kunst 1915–1932« und »Marc Chagall – Die russischen Jahre 1906–1922«. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ihn einmal als den »Maestro aller Kunstmanager«. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton