Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Februar 2020, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Aus: Ausgabe vom 30.12.2019, Seite 7 / Ausland
Streiks in Frankreich

Zwei Dutzend voll

RTS2WCN9.jpg

Paris. Am Sonnabend sind am 24. Streiktag erneut Tausende Menschen in Frankreich gegen die von Präsident Emmanuel Macron geplante »Rentenreform« auf die Straße gegangen. Der Ausstand hat bereits den großen Streik im Winter 1995 übertroffen. Damals hatten französische Gewerkschaften zwischen November und Dezember den öffentlichen Verkehr für 22 Tage lahmgelegt. Der damalige konservative Premierminister Alain Juppé hatte seinerseits versucht, das Renten- und Sozialversicherungssystem zu »reformieren«. Die Regierung musste schließlich einen Rückzieher machen.

Verkehrsstaatssekretär Jean-Baptiste Djebbari sagte der Sonntagszeitung Journal du Dimanche, die Rentenpläne seien mehr als zwei Jahre lang mit den Gewerkschaften diskutiert worden, und diese hätte keine konkreten Vorschläge gemacht. Philippe Martinez, Generalsekretär der CGT, erklärte daraufhin, der jetzige Streik spiegle zweieinhalb Jahre des Leidens wider. »Es gibt eine echte Wut.« (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

In Zeiten von Desinformation, Sozialabbau und Kriegsvorbereitung brauchst Du eine progressive Tageszeitung mehr denn je.
Mit einem Abo Dich selbst und die junge Welt stärken und den herrschenden Verhältnissen etwas entgegensetzen: