Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.11.2019, Seite 14 / Feuilleton

Kämpfe der Arbeiterklasse

Krupp und Krause | Youtube
Bildschirmfoto 2019-11-18 um 17.56.40.png

Es lohnt sich, immer mal wieder auf Youtube.com nach guten DDR-Serien zu schauen. Da findet man dann beispielsweise die exzellente Fernsehfilmreihe »Krupp und Krause« aus dem Jahr 1969. Im Mittelpunkt des Fünfteilers steht Fred Krause, Kind einer Arbeiterfamilie aus Essen, angestellt bei dem die gesamte Region beherrschenden Rüstungskonzern Krupp.

Anhand seines Lebensweges werden beginnend mit dem Ersten Weltkrieg bis hinein in die DDR und BRD 60 Jahre Geschichte und Kämpfe der Arbeiterklasse und -bewegung erzählt – mit allen Widersprüchen, Niederlagen und Siegen. Die Sensibilität mit der das persönliche Umfeld und die schwierige Entwicklung des proletarischen Bewusstseins bei Krause, gespielt von Günther Simon, beschrieben wird, überrascht auch heute noch. Wie der Zusammenhang zwischen Kapitalismus, Militarismus und Faschismus und deren Kontinuität vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik dargestellt wird, ist extrem spannend und lehrreich. (mik)

kurzlink.de/kruppundkrause

Mehr aus: Feuilleton