Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.11.2019, Seite 2 / Ausland
Italien

Venedig unter Wasser

Italy_Venice_High_Ti_63330241.jpg

Überflutete Prachtbauten, auf den Fußwegen gestrandete Gondeln und aus Hotelfenstern flüchtende Touristen: Das durch heftige Regenfälle ausgelöste Hochwasser in Venedig ist in der Nacht zum Mittwoch auf den höchsten Stand seit mehr als 50 Jahren gestiegen. »Venedig wird in die Knie gezwungen«, erklärte Bürgermeister Luigi Brugnaro. Laut Medienberichten kam ein Mensch ums Leben. Der Präsident der Region Venetien, Luca Zaia, sagte, 80 Prozent der Stadt stünden unter Wasser, es gebe »unvorstellbare Schäden«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland