Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 25.10.2019, Seite 1 / Inland

Letzte EZB-Sitzung von Mario Draghi

Frankfurt am Main. Die Europäische Zentralbank (EZB) will wegen der anhaltenden Konjunkturschwäche im Euro-Raum ihre Leitzinsen in absehbarer Zeit nicht erhöhen. Diese würden noch so lange auf dem derzeitigen Niveau oder tiefer liegen, bis sich die Inflationsaussichten wieder deutlich der Marke von knapp zwei Prozent annäherten, teilte die EZB am Donnerstag mit. Der Schlüsselsatz für die Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld liegt bereits seit März 2016 auf dem Rekordtief von null Prozent. Zudem bekräftigte die EZB, ihre Anleihenkäufe ab November wieder aufzunehmen. Pro Monat sollen Wertpapiere im Umfang von 20 Milliarden Euro erworben werden. Für EZB-Chef Mario Draghi war es die letzte Zinssitzung in seiner achtjährigen Amtszeit. Ab November wird die Französin und ehemalige Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, das Amt übernehmen. (Reuters/jW)