75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.10.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Batterierecycling: Der Kampf gegen die die Umwelt stark verschmutzenden Industrien in Kenia und darüber hinaus«. Vortrag/Diskussion mit Phyllis Omido (Autorin) und Andreas Manhart, in englischer Sprache. Heute, 14.10.18.30 Uhr, Öko-Institut, Schicklerstr. 5–7, Berlin. Veranstalter: Öko-Institut e. V.

»Kein Fußbreit den Faschisten! Nie wieder!«Demo gegen Antisemitismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit in der Dortmunder Nordstadt. Heute, 14.10., 19 Uhr, am NSU-Mahnmal, Steinstraße 48; an der Kurfürstenstraße/Ecke Kirchenstraße; an der Grünen Straße/Ecke Baumstraße, Dortmund. Aufrufer: Förderverein Gedenkstätte Steinwache, Bündnis Dortmund gegen rechts, Bündnis Blocka-DO

»Sich fügen heißt lügen«. Literarisch-musikalisches Erich-Mühsam-Programm, mit Isabel Neuenfeldt, Susanne Miseré und Peter Bäß. Heute, 14.10., 19.30 Uhr, Henni-Lehmann-Haus, Vitte/Insel Hiddensee. Info: erich-muehsam.de

»Der 70. Jahrestag der DDR«.Jubiläumsveranstaltung mit geschichtlichen, aktuellen und persönlichen Bezügen, musikalisch begleitet von der Singegruppe des Rotfuchs-Fördervereins. Dienstag, 15.10., 18 Uhr, Stadtteilzentrum, Marzahner Promenade 38, Berlin. Veranstalter: Rotfuchs-Gruppe Marzahn-Hellersdorf

»Meinungsfreiheit statt Zensur«. Podiumsdiskussion, Dienstag, 15.10., 19 Uhr, »Titania«, Basaltstr. 23, Frankfurt-Bockenheim. Veranstalter: IPPNW, Palästina-Forum Nahost, ATTAC, »Club Voltaire«

Mehr aus: Feuilleton