Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.10.2019, Seite 7 / Ausland

Erneut Tote nach Protesten im Irak

Bagdad. In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei erneuten Protesten gegen die Regierung in der Nacht zu Montag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Damit stieg die Zahl der Toten seit Beginn der Demonstrationen vor einer Woche nach Angaben von Polizei und Medizinern auf mindestens 110. Mehr als 6.000 Menschen wurden der Regierung zufolge verletzt. In der Nacht zu Montag war es im Osten der Hauptstadt abermals zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Einsatzkräften und Demonstranten gekommen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland