Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Online Extra
23.09.2019, 18:44:07 / Inland

Exchefinspektor erstattet Anzeige gegen Spitzenbeamte im Landesinnenministerium

Anklage_gegen_Ex_Pol_62715891.jpg

Schwerin. Der frühere Chef der Polizeiinspektion Neubrandenburg, Siegfried Stang, hat offenbar Anzeige gegen leitende Spitzenbeamte der Polizeiabteilung des mecklenburg-vorpommerschen Innenministeriums, welches Lorenz Caffier (CDU) leitet, erstattet. Dies berichtete der Nordkurier (Onlineausgabe) am Montag abend. Kern der Anzeige sei demnach der Verdacht, die Polizeispitze habe Versuche von drei leitenden Polizeibeamten, Straftaten zu vertuschen, gebilligt. Gegen diese drei Polizeibeamten ermittelt die Staatsanwaltschaft Rostock dem Bericht zufolge seit gut zwei Jahren. Nachdem die Ermittlungen über einen langen Zeitraum verdeckt geführt worden waren, hatten Recherchen des Blattes die Vorfälle öffentlich gemacht. Mittlerweile seien die drei Polizisten versetzt worden, einer von ihnen arbeite als Ausbilder bei der Fachhochschule in Güstrow.

Stang gehe es nach eigenem Bekunden darum, durch »sorgfältige staatsanwaltschaftliche Ermittlungen« Licht in die Vorgänge zu bringen. Es sei Zeit, dass die »Mauer des Schweigens«, die die Spitze der Polizeiabteilung um ihre Aktivitäten lege, endlich durchbrochen werde. Gleichzeitig äußerte Stang gegenüber dem Blatt die Befürchtung, dass die Nähe zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft einer schonungslosen Aufklärung nicht unbedingt förderlich sein könnte.“ (jW)

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!