Gegründet 1947 Dienstag, 31. März 2020, Nr. 77
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.09.2019, Seite 4 / Inland

Anwalt überwacht: Justiz dementiert

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Vorwürfe zurückgewiesen, einen Anwalt illegal ausgespäht zu haben. Ein Sprecher der Behörde erklärte, im April 2016 sei gegen eine Bande von Autodieben ermittelt worden. Bei einer Funkzellenabfrage sei irrtümlich auch das Handy des Anwalts mit erfasst worden, wie der MDR am Montag berichtete. Der ermittelnde Staatsanwalt habe das zunächst nicht gewusst und später umgehend angeordnet, die Daten nicht auszuwerten. Der betroffene Anwalt Ulf Israel hat Strafanzeige stellt. In der BRD ist es verboten, Gespräche von Anwälten mit Mandanten auszuwerten. (jW)

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!